Installateur Notdienst in Wien: 1/202 85 56

Vaillant-Thermenwartung
Gas-Etagenheizung-Kombitherme

Bei der Modernisierung und im Neubau haben Sie bei der Wahl Ihrer Heizung eine große Auswahl. Fest steht aber, dass das moderne Heizsystem und die Umstellung auf ein neues System sich immer lohnt. Bereits in wenigen Jahren haben Sie Ihre Investition durch die Energieeinsparung wieder herein geholt. Im Bereich Heizung für private Bauherren sind wir Ihr richtiger Ansprechpartner. Wir von BGAS geben Ihnen gerne Tipps und Hinweise zu allen Themen der umweltfreundlichen Energien und zur Modernisierung Ihrer Heizung.

Warum sollten Sie Ihre Heizung nur von einem Fachmann einbauen lassen?

Bei einer Heizung handelt es sich um eine vielseitige Heizungsanlage, bei der für eine Wohneinheit oder für ein Geschoss eine Heizwärmeerzeugung stattfindet. Häufig handelt es sich um eine Art Kombitherme, die mit Erdgas funktioniert. Diese Heizungen werden in der Regel im Bad, in der Küche oder im Flur montiert. Diese Räume sind sehr klein und gerade richtig für einen Verbrennungsluftverbund. Die Therme benötigen eine Versorgung von Luft, die durch kleine Schlitzen in den Türen völlig ausreicht. Wenn bereits andere Brennwertgeräte mit einem Luft-Abgassystem im Haus sind, dann kann auf einen zusätzlichen Verbrennungsluftverbund verzichtet werden.

Welche Anlage ist am besten für Sie geeignet?

Wir von BGAS beraten Sie gerne, welche Heizungsanlage für Sie am besten geeignet ist. Auch Tipps über den Standort können wir Ihnen bei einer Hausbegehung gerne geben. Seit vielen Jahren ist BGAS ein Fachmann im Bereich Etagenheizung und können Sie dementsprechend individuell beraten. Etagenheizung sind besonders für kleine Häuser oder mehrere Wohnbereich sehr passend. Immer dann, wenn eine Heizung neu gemacht werden soll oder gewartet bzw. repariert werden muss, dann sollten Sie einen Fachmann beauftragen. Versuchen Sie das bei Gasgeräten nicht selber, wenn Sie kein Fachmann sind. Durch einen kleinen Fehler könnte Gas austreten, was für Ihre Gesundheit sehr gefährlich sein kann.

Gefahren einer Gasheizung

Gas ist ein relativ sicherer Träger von Energie. Gerade Erdgasheizung sind sehr beliebt, da sie im Vergleich einer Ölheizung nur einen geringen Schadstoffausstoss besitzen. Sie sind energieeffizient und wartungsarm. Die Abgase, die bei einer Verbrennung entstehen, werden über den Schornstein nach außen geleitet. Dieser muss regelmäßig gereinigt und gewartet werden. Sollte ein Schornstein zum Beispiel durch ein Vogelnest verstopft sein, dann können die giftigen Dämpfe nicht abziehen. Sie würden in den Wohnbereich gelangen. Durch die Dämpfe besteht akute Erstickungsgefahr. Aber auch ein Leck an der Gasheizung kann sehr gefährlich sein. Darum sollten Sie nur Fachleute wie die BGAS an Ihre Heizungssysteme lassen.

Ein Gasleck ist selten, aber gefährlich

Ab und zu hört man von Wohnungen, die durch eine Gasheizung explodiert sind. Hierbei handelt es sich um Ausnahmefälle. Ein Gasleck im Heizungssystem muss sofort repariert werden. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre Heizungsanlage in Ordnung ist, rufen Sie uns bitte sofort an. Ein Gasaustritt wird in der Regel schnell bemerkt. Dem Erdgas sind spezielle Duftstoffe beigemischt, die bei allen Hausbesitzers direkt Alarm schlagen und vor einem ungewollten Gasaustritt warnen. Auch ein unsachgemäßer Einbau kann zum Gasaustritt führen. Lassen Sie daher nur einen Fachmann wie die BGAS an Ihre Heizungssysteme. Wir arbeiten immer schnell und zuverlässig.